Hoffnung leben, Hoffnung geben – auf neuen Wegen.


  • Update aus Santaní
    Robert Röhrig und seine Familie melden sich mit einem Update aus San Estanislao (Santaní) und berichten von der Entwicklung der Studenten und dem Fortschritt der Bauarbeiten auf dem Grundstück, wo die Studenten leben, lernen und mitarbeiten.
  • Chiaras erste Wochen in Paraguay
    Drei Freiwillige sind Anfang des Jahres mit Kreuz des Südens nach Paraguay ausgereist – und Chiara ist eine von ihnen. In ihrem ersten Rundbrief berichtet Sie von den ersten Wochen in einem neuen Land, in dem wie auch hier die Corona-Pandemie den Alltag der Familien noch stark beeinflusst.
  • Bolsas Navideñas
    An fünf verschiedenen Orten rund um die Hauptstadt Asunción wurden „Bolsas Navideñas“, also weihnachtliche Pakete, Tüten und Körbe verteilt. Grundnahrungsmittel, Hygieneprodukte aber auch etwas für die Kinder war mit dabei und hat 250 Familien in dieser schwierigen Zeit Hoffnung gegeben.

Über uns

Unser Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen eine neue Hoffnung und gerechtere Chancen für die Zukunft zu geben. Wichtig ist uns dabei, ihnen die Liebe Gottes zu vermitteln, denn bleibende Veränderungen sind oft nur da möglich, wenn ihr Leben einen neuen Sinn bekommt.

Unter dem Motto „Hoffnung leben, Hoffnung geben – auf neuen Wegen“ suchen wir die Zusammenarbeit mit paraguayischen Projekten, um sie bei der Ausübung ihrer Tätigkeiten mit finanziellen Mitteln, durch die Vermittlung von Schulpatenschaften oder den Einsatz von Freiwilligen gezielt zu unterstützen.

Das christliche Hilfswerk Kreuz des Südens e. V. wurde 1989 in Augsburg gegründet. Seit 1996 ist unser Sitz in Waldenbuch. Kreuz des Südens e. V. ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler Missionen (AEM) und durch Bescheid des Finanzamts Stuttgart als gemeinnütziger und mildtätiger Verein anerkannt.


Kurzzeiteinsatz

Seit über 20 Jahren ermöglichen wir jungen Menschen, sich gemäß ihrer Fähigkeiten, Talente und Interessen in Projekte unserer paraguayischen Partner einzubringen und diese für eine Dauer von mindestens 6 Monaten aktiv mitzugestalten.

Patenschaft

Patenschaften können für Kinder der Schule Renacer in Asunción, für Kinder der Schule und des Internats Arco Iris im Chaco und für Jugendliche des Ausbildungszentrums in Villa del Rosario übernommen werden.

Spenden

Wir freuen uns über jede Spende!  Das christliche Hilfswerk Kreuz des Südens e. V. ist durch Bescheid des Finanzamts Stuttgart als gemeinnütziger und mildtätiger Verein anerkannt. Die Spende kann daher in Deutschland steuerlich geltend gemacht werden.


Aktion Anne Arco Iris Chaco Chiara Corona Eva Familie Benítez Familie Röhrig Freiwillige Freiwilliger Freundesbrief Jardín de Esperanza Jonathan Jumiko Laila Lukas Maike Messe Mission Mitgliederversammlung Nivacle Nähprojekt Paraguay Patenschaft Patenschaften Projekt Projektbesuch Renacer Renacher Rundbrief Santaní Schule Renacer Spenden Veranstaltung Villa del Rosario Volontär Weihnachten Weihnachtsaktion Willi Ytororo Zahnaktion