Home > Sonstiges > Update für unsere Pat*innen

Durch die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie erhalten Patinnen und Paten dieses Jahr leider etwas später als sonst Informationen zu den Schulpatenschaften bzw. ihren Patenkindern.

Die Covid-19 Pandemie hat in Paraguay zu einigen Verwerfungen geführt. Lange war unklar, ab wann und in welcher Form die Schulen den Unterricht zum neuen Schuljahr (eigentlich Mitte Februar) wieder aufnehmen können. Erst Anfang März kam ein Dekret des Kultusministeriums, dass der Unterricht je nach Jahrgangsstufe in hybrider Form oder nur “online” aufgenommen werden kann. Diese Unklarheit hat in den Schulen und auch bei vielen Eltern zu Verunsicherungen geführt. Daher haben viele Ihre Kinder noch gar nicht oder sehr verspätet angemeldet (diese Anmeldung muss jedes Jahr erneuert werden). Das wiederum bringt die Schulen in Schwierigkeiten, die ja von den Zahlungen der Schulgelder durch die Eltern abhängig sind.

In unseren Partnerschulen sind die Mitarbeiter noch dabei sich einen Überblick zu verschaffen. Wir werden, sobald es möglich ist, Informationen zu den Patenkindern schicken, leider etwas später als in den vergangenen Jahren. Wir unterstützen unsere langjährigen Partner gerade in solch einer unsicheren Lage weiter, damit sie Hoffnung geben und leben können.